Buchen Sie jetzt!

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Prenotazione sicura con certificato SSL
 

Florenz und Umgebung

Orte zu gehen, um Ihren Urlaub in Florenz komplett

 

SIENA

Siena liegt im Herzen der Toskana; es handelt sich um die am meist besuchte italienische Stadt  und wurde im Jahr 1995 zum Weltkulturerbe der Unesco gewählt.  Die Stadt entstand zwischen Hügeln und den Flüssen  Arbia und Elsa, in einem geographischen Gebiet, das aus Hügeln des Chianti und des Val di Chiana, bestehen. Berühmt in dieser Stadt ist der Dom und der Piazza del Campo, der jedes Jahr den berühmten Palio zelebriert und daher Touristen aus der ganzen Welt zu sich lockt.

SAN GIMIGNANO

San Gimignano wird auch Mittelalterliches Manhattan oder die Stadt der Türme genannt. Der historische Stadtkern ist seit dem Jahr 1990 Weltkulturerbe der UNESCO. San Gimignano besitzt noch heute einige der mittelalterlichen Geschlechtertürme, die in anderen Städten nur als Stümpfe erhalten blieben. Die Familien versuchten, sich in der Höhe ihrer Türme gegenseitig zu übertrumpfen und damit ihre Macht zu demonstrieren. Das schien ihnen wichtiger zu sein als ein luxuriöses Leben, das in solchen Türmen natürlich nicht möglich war. Von den einst 72 Geschlechtertürmen existieren in San Gimignano heute noch insgesamt 15.

FIESOLE

Das antike Faesulae war eine Gründung der Etrusker. Die Stadtmauer wurde im 5. Jahrhundert v. Chr. begonnen und im 3. Jahrhundert v. Chr. ausgebaut. Für diese Zeit wird Faesulae zum ersten Mal in schriftlichen Quellen erwähnt: 225 v. Chr. erlitten dort die Römer eine Niederlage gegen die Kelten, während des Zweiten Punischen Krieges lagerte Hannibal 217 v. Chr. zeitweilig bei Faesulae. Im Bundesgenossenkrieg wurde die Stadt 90 v. Chr. vom römischen Feldherrn Lucius Porcius Cato zerstört. Einige Jahre später siedelte der Diktator Sulla dort eine Veteranenkolonie an. 63 v. Chr. beteiligte sich Faesulae am Aufstand Catilinas. Während der Zeit des Augustus wurden ein Theater und eine Thermenanlage errichtet. 405 besiegte Stilicho bei Faesulae die Westgoten. 1125 wurde die Ortschaft von Florenz eingenommen und bis auf den Dom und den Bischofspalast zerstört.

GREVE IN CHIANTI

Jeweils Mitte September findet auf der Piazza Matteotti eine Weinmesse mit der Vorstellung des neuen Chianti statt (Rassegna del Chianti Classico). Die Piazza Matteotti ist dreieckig und von wunderschönen Arkaden umgeben, in denen man Geschäfte und Cafes bzw. Restaurants findet. Hauptsächlich bestimmt die Weinerzeugung und Olivenölproduktion die heimische Industrie. Daneben gibt es viele kleine Handwerksbetriebe, die teilweise noch in traditioneller Weise arbeiten.